Eine gefühlte Ewigkeit

liegt dieser Schnitt auch schon hier rum. Ich sollte einfach keine neuen mehr kaufen bevor ich die anderen nicht genäht habe. Allerdings… dann brauche ich glaube ich nie wieder einen kaufen….

Gemeint ist der Schnitt Natrium von Textilrausch.

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-17.jpgFür WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-17.jpg

Die Hülle ist mit Decovil verstärkt und somit sehr fest. Das Heft wird mittels eines Gummis befestigt. Ich habe hier ein Gummi von X17 genommen, die passen für A6. Eigentlich wird laut Anleitung eine Gummikordel benutzt. Die hat natürlich den Vorteil, dass man noch alles mögliche Schnickeldi dranhängen kann.  Ich habe auch noch eine zweite genäht, die zeige ich euch die Tage.

Außerdem habe ich mich endlich an den Taschenschnitt gewagt, den ich auf der Creativa gekauft habe. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack. Sie ist noch nicht ganz fertig.

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-20.jpg

Eigentlich wollte ich sie gestern abend fertig machen, aber bis ich an die Nähmaschine kam, war es schon ziemlich spät und da es sowieso nicht so mein Tag war, habe ich erst mal noch was anderes ausprobiert. Dazu aber demnächst mehr.

Ein Gedanke zu „Eine gefühlte Ewigkeit

  1. Pingback: Creativanachwehen oder: ich habe Paris fertig |

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>