Diese elenden UFO’s!

UFOs (unfertige Objekte) gibt es sicherlich nicht nur bei mir. Neue Nähanleitungen, ausgedruckt, zugeschnitten, angefangen…. und dann kommt ein Auftrag, ein Markt, das Leben (!) dazwischen und das Teil wandert erst einmal in eine meiner Obi Klappkistchen. So haben sich im Laufe der Zeit so einige UFOs angesammelt.

Nun habe ich mir vorgenommen, die Kistchen endlich mal so nach und nach leer zu machen und nach diesem Projekt *klick* war dann der Miniorganizer von der Taschenspieler 2 CD dran:

IMG_3349

 

 

IMG_3354

 

IMG_3358

Das nächste Ufo liegt schon unter der Nähmaschine, aber jetzt ist ja erst mal ein bisschen Sommer…

So long,

IMG_0014.JPG

2 Gedanken zu „Diese elenden UFO’s!

  1. Luentje Artikelautor

    Wie viele? Ich glaube, das sollte ich lieber gar nicht erst anfangen zu zählen….
    Zum Glück ist es ja jetzt Herbst und es ist abends eh dunkel, sodass ich den Ufo’s jetzt endlich mal zu Leibe rücken werde.

    Vielen Dank für Deine lieben Kommentare!

  2. Anni

    Ohhh, die UFOs, dieeeee kenne ich zu genüge. Ich bin gerade dabei, das Nähzubehör als solches zu durchforsten, was es da an “UFOs” gibt – gemeint sind Webbänder, Stoffe und Co., die ich irgendwann uuuuunbedingt mal haben wollte, die ich aber doch nie angeschnitten/angerührt habe. Und ich stelle fest, manche mag ich nicht mehr verwenden – entweder hat sich mein Geschmack verändert oder ich nähe inzwischen andere Sachen, sodass sie einfach nicht mehr passen. Es gibt vielfältige Gründe. So sortiere ich einiges aus und die Tochter einer Freundin scharrt schon mit den Füßen, weil ich ihr versprochen habe, sie darf sich davon einiges für das für sie neue Hobby Nähen aussuchen.

    Hach, jeden Tag eine gute Tat. :-)

    Wie viele UFOs hast du zu vermelden? Vielleicht sollte ich daraus mal einen Blogpost machen und sammeln, was jeder so unvollendet herumliegen hat…

    Viele Grüße | Anni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>