Kategorie-Archiv: nähenisttoll

Das Sommerloch…

… huch, ich habe wirklich seit Mai keinen Post mehr veröffentlicht? Dann wird’s ja mal wieder Zeit. Ist überhaupt noch jemand da, oder habt ihr alle mein Blogsofa verlassen? Verstehen könnte ich es ja…

Das Nähen plätschert dieses Jahr so vor sich hin, aber ein bisschen was habe ich ja dann doch geschafft, bzw. die anderen mit meiner Hilfe und ich darf das hier auch zeigen:

In meinem kleinen Mädelsworkshop kam der Wunsch nach einer GROSSEN Strandtasche auf. Was passt da besser, als den Pernille Schnitt von farbenmix aus dem Hängeregister zu ziehen?

Die Zeit bis zu den Ferien war knapp bemessen und wir mussten einen Sonderabend einlegen damit sie auch pünktlich fertig wurden, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen:

IMG_1167 (1)Hier eine Pernille Strandtasche. Innen und aussen beschichtete Baumwolle mit Platz für die Badesachen einer fünfköpfigen Familie.

IMG_1256

Auch Pernille Nummer 2 im Format Strandtasche. 

Für mich brauchte sie nicht so groß sein und so habe ich Pernille als Shopper genäht:

IMG_1240

Auch in diese Größe passt eine Menge rein. Durch die Bänder:

IMG_3225

wird sie gut zusammen gehalten, wenn nicht so viel drin ist und wirkt nicht wie ein riesiger Sack. Ich habe mir oben noch einen Kam Swap als Verschluss angebracht.

Im Wohnwagenurlaub hat sie mir schon gute Dienste geleistet. Apropos Wohnwagen… ein weiterer Grund, warum es hier so still war. Die Lüntjes haben sich ein mobiles Nest zugelegt.

IMG_1137

Dieses Jahr haben wir uns die ostfriesische Küste angesehen. Ab sofort wird es uns aber dann wohl wieder nach Holland ziehen.

Jetzt hat uns erst mal voll der Alltag wieder, denn in Niedersachsen sind die Ferien schon wieder vorbei.

Habt es schön, bis demnächst,

IMG_0014.JPG

 

IMG_2867

Alleskönner Nummer 2

Was lange währt….

wird irgendwann fertig. Für den neuen Job sollte es auch eine neue Arbeitstasche sein. Als ich den Alleskönner von farbenfix als Wickeltasche genäht habe, wollte ich mir parallel auch eine neue Arbeitstasche nähen. Schon nach der Klappe und den Seitenteilen lief mir ganz gepflegt die Zeit davon und ich habe nur an der Wickeltasche weitergearbeitet und die Arbeitstasche erst einmal zur Seite gelegt.

Wie gut…

denn so sind mir beim Nähen noch ein paar Dinge eingefallen, die ich unbedingt machen wollte. Anderes habe ich weggelassen, wie zum Beispiel das kleine Reißverschlussfach auf der Klappe. Dafür ist dort ein “Käferfenster”.

IMG_2867

Wo ich schon einmal dabei war… hat die Rückseite auch einen Käfer abbekommen.

IMG_2872

An den Seiten habe ich mich ein bisschen ausgelassen.

IMG_2873 IMG_2876

Und nachdem es aussen ja recht dezent zugeht, mag ich es wenn es farblich ein bisschen knallt, wenn man die Tasche aufmacht.

IMG_2879 IMG_2880

 

Die Unterteilungen mussten im Gegensatz zu der hinteren Reißverschlusstasche sein. Man kann die Unterteilungen auch längs statt quer anknöpfen und erhält damit sehr variable Fächer.

Morgen haben die Tasche und ich Premiere.

So long.

signatur

Wickeltasche Alleskönner

Ablauf Alleskönner als Wickeltasche

Es erreichte mich eine Anfrage…

in welcher Reihenfolge man die Zusatzoptionen nähen muss, bzw. wann man wieder nach der Grundanleitung weiter nähen muss..

Ich will versuchen, anhand der Wickeltasche die einzelnen Bausteine in der Reihenfolge aufzuschreiben, in der ich sie genäht habe.

Seitentaschen, Klappe, aufgesetzte Gummizugtasche…

zuerst habe ich die beiden Seitentaschen genäht und zwar jeweils eine Version, d.h. unterschiedliche auf jeder Seite. Diese werden dann laut der Markierung auf dem Schnittteil der Grundversion aufgenäht.

IMG_0537 IMG_2732 IMG_2731

Als nächstes habe ich die Taschenklappe mit Gummizugfach genäht. Hier muss man sich entscheiden, ob die Klappe eine Reißverschlusstasche haben soll oder nicht. Meine Wickeltasche hat wie man auf den Bildern sieht, einen Reißverschluss. Entgegen der Schnittteilliste, habe ich die rechte und die linke Klappentexte noch mal aus Innenstoff zugeschnitten und die Klappe 2x aus Innenstoff. Ich mag solche Innentaschen lieber gefüttert.

IMG_2724

 

Wenn ich das nächste Mal eine Reißverschlusstasche auf die Klappe nähe, werde ich allerdings Enden an den Reißverschluss machen. Wie zum Beispiel hier erklärt.

Genauso muss man entscheiden, wie Klappe verschlossen werden soll. Meine neue Arbeitstasche, die ich zu Zeit nähe, hat ein grosses Mappenschloss bekommen, an die Wickeltasche habe ich keinen Verschluss gemacht.

 

Wie in diesem Zusatzteil der Anleitung beschrieben, wird das Ganze dann auf ein Hauptteil der Grundmodells genäht.

Weiter gehts mit dem Grundmodell…

die beiden Seitenteile sind ja schon fertig und nun geht es in der Grundanleitung auf Seite 4 weiter. Dh. jetzt werden zunächst die Gurtbandschlaufen an die Seitenteile genäht. Ich habe die Schlaufen, bevor ich die Gurtbandstücke quer aufgenäht habe, erst einmal mit einem Quadrat mit Kreuz (wie das Haus vom Nikolaus nur ohne Dach ;-)) festgenäht. Die Tasche hat ja eine gewisse Größe und entsprechend viel wird man reinpacken.

Danach kommt der Reißverschlussstreifen, wie in der Grundanleitung beschrieben. Nachdem der Reißverschluss wie auf Seite 6 beschrieben rundherum abgesteppt worden ist, empfiehlt es sich, jeweils etwa in der Mitte des Reißverschlussstreifens noch eine Ziernaht oder ähnliches zu nähen. Ich habe ja bereits im ersten Blogpost über die Wickeltasche geschrieben, dass sonst das Innenfutter dazu neigt, nach innen zu fallen.

IMG_2729

Der kniffeligste Teil…

ist das Wickelfach. Hier geht es jetzt auf Seite 16 weiter. Hier gilt es, sich einfach nach und nach durch die Beschreibung zu arbeiten. Anmerken möchte ich jedoch, dass das Zwischenteil zwischen Haupttasche und Reißverschlussklappe unbedingt mit Vlies verstärkt werden muss, weil die Tasche sonst bei geöffneter Klappe in sich zusammensackt.

IMG_0538

Ist man mit diesem Teil fertig, so ungefähr auf Seite 24, wird das Wickelfachteil wie ein normales Seitenteil in der Grundanleitung ab Seite 8 eingenäht. Der umlaufende Reißverschluss wir hier dazwischen gefasst.

IMG_2737

 

 

Das Innenleben…

auch hier bin ich in die Vollen gegangen und habe wie ab Seite 27 beschrieben, das Druckerband auf die Innenseite des Haupttaschenteils genäht. Hier ist wichtig, genau nach den Markierungen auf dem Schnitteil zu arbeiten, weil sonst die Abstände für die Unterteilungen nicht richtig sind. Das Druckerband habe ich mit dem Reißverschlussfuß meiner Nähmaschine aufgenäht.

IMG_0574

Sind beide Teile fertig geht es auf Seite 8 der Grundanleitung weiter.

und…. fertig!

IMG_2740

 

Zwischenstand Hexagondecke

Es ist an der Zeit…

euch mal wieder einen kleinen Zwischenstand meiner Hexagondecke zu zeigen:

IMG_2713

In diesem Sommer ist sie fleißig gewachsen, auch wenn es noch lange dauern wird, bis sie die endgültige Größe hat. Aber da sie nur so ein “nebenher” Projekt ist, das nicht unbedingt fertig werden muss, ist das so in Ordnung.

Wenn ich neue Nähprojekte zuschneide…

habe ich neuerdings immer meine Hexagoyschablone griffbereit und schneide aus den Resten gleich ein paar Hexagons zu. Eigentlich bin ich ja überhaupt kein Fan davon, dass der blau gelbe Kafferöster nun auch hin und wieder Nähsachen verkauft, aber diese Sortierboxen finde ich wirklich klasse:

IMG_2762

 

IMG_2760

 

Und so wächst sie…

langsam aber sicher weiter und es ist spannend, immer wieder neue “Blumen” zusammen zu setzen und einen farblichen Platz dafür zu finden. Auch wenn es noch sehr lange dauern wird, bis sie fertig ist, freue ich mich schon auf den Tag, an dem sie auf meinem Sofa liegen wird.

Ich näh dann mal weiter….

IMG_0014.JPG

Eine Silberhochzeit oder: wie verpackt man Geldgeschenke

Am Samstag waren wir zur Silberhochzeit unserer Freunde eingeladen. Super Lokation, bestes Wetter (Ok Ok, ganz so warm hätte es nicht sein müssen. Aber wir wollten Sommer, oder? Wenn wir meckern kriegen wir das, was wir heute haben, 18°C, gefühlt weniger, Wind und Regen).

Da beide leidenschaftlich gern in Australien Verwandte besuchen, wünschten sie sich Geld für die Urlaubskasse. Das schreit ja geradezu nach einer würdigen Verpackung, oder?

Reiseetuis stehen schon lange auf meiner to-sew-Liste und nach all den schönen Beispielen in den Blogs, konnte ich natürlich die Finger von “Gonjo” auch nicht lassen.

Kann mal jemand aufhören, ein tolles ebook nach dem nächsten zu produzieren? Meine Sammlung quillt über, ich muss über hundert Jahre alt werden, wenn ich das noch alles nähen will!! *Spaßmodus aus*

Zurück zum Thema:

OK das Schnittmuster stand fest, aber die Stoffauswahl? Immerhin sollte es ja für beide sein… Man(n) soll sich schließlich nicht schämen, wenn er das bunte Reiseetui am Flugschalter (muss man da heutzutage eigentlich noch hin? Bin schon ewig nicht mehr geflogen!) aus seiner Tasche holt.

Ich hoffe, es ist mir gelungen, seht selbst:

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-07-04.jpg

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-07-04.jpg

Ich habe zum ersten Mal Paspel selbst gemacht. So einfach ist das? Warum habe ich das nicht schon eher probiert?!?

Schönes Bergfest!

IMG_0014.JPG

Rudi

Darf ich euch vorstellen? Rudi. Von Lillesol und Pelle. Für Noah meinen Neffen.

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-12.jpg

Ich habe es wieder getan und habe Verdeckstoff verarbeitet…ächz. Aber es hat so schön zu dem Flugzeugstoff von Westfalenstoffe gepasst. Naja, ganz so schlimm war es nicht, der Verdeckstoff ist halt ziemlich steif und wenn er sich dann so um eine Rundung legen soll…

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-12.jpg

Naja, es hat ja ganz gut geklappt. Ich finde das Schnittmuster einfach klasse. Ich hatte schon länger mal damit geliebäugelt und als meine Schwägerin mich fragte, ob ich nicht für Noah einen Rucksack nähen könnte, hatte ich endlich einen Grund *grins*.

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-12.jpg

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-12.jpg

So. Nun morgen schnell zum Noah damit!

Macht´s euch schön!

IMG_0014.JPG

 

Creativanachwehen oder: ich habe Paris fertig

Auf der Creativa in Dortmund habe ich mir ja noch zwei, nein sogar drei neue Schnittmuster gekauft. Ich habe ja auch noch keine *hüstel*.

In einem der letzten Post *klick* hatte ich euch schon mal ein Stück von der Tasche Paris gezeigt. Nun ist sie fertig…. aber sie bleibt bei mir. Prototyp halt. Es gibt Anleitungen und es gibt ebooks. Ich bin immer wieder erstaunt, wenn es heißt: das kann man mit ein bisschen Näherfahrung meistern. Naja. In einem Nähkurs wo die Erfinderin der Anleitung dabei ist vielleicht.  Ich halte mich schon für ein bisschen mehr erfahren und hatte schon so meine Schwierigkeiten. Manches würde ich auch einfach anders machen.

Aber sie gefällt mir trotzdem sehr! Diese Rucksackfunktion brauche ich nicht unbedingt aber nun wer weiß. Eigentlich sollten 2 kürzere Träger dran, die man zum Quertragen an den Karabinern zusammenklippsen kann. Das fand ich aber doof und so habe ich einen langen Träger gemacht und den kann man auch durch die Rucksackschleifen ziehen.

IMG_1920

Ich bin gespannt wie sich sich im Alltag so macht. Viele Reißverschlußtaschen hat sie ja. Ein besonderer Hingucker ist natürlich die Schnalle. Deswegen habe ich das Schnittmuster auch gekauft.

IMG_1922

Hinten ist auch noch eine Tasche. Und die vier Ösen für die Rucksackfunktion.

IMG_1924

Hier noch mal geöffnet. Innen noch ein großes Reißverschlussfach.

 

Am ersten Mai haben wir es sehr ruhig angehen lassen. Lange schlafen, ein amerikanisches Frühstück und dann ein Eltern-Kinder-Tag. Herr Lüntje ist mit dem Junior im Keller verschwunden und hat an der zukünftigen Modelleisenbahn gebaut und ich habe mit Miss Lüntje ihre Flagge –> Decke zu Ende genäht:

IMG_1915

Das Top hat sie ganz alleine genäht. Leider halten die Sterne nicht, wir hätten den Stoff doch erst waschen sollen. Das ist mir noch nie passiert! Meine Ma hat ihr einen ziemlichen Coupon Alpenfleece vermacht und so brauchten wir kein Batting, sondern haben das Top einfach aufgelegt und mit 5cm Rand zugeschnitten und ein falsches Binding gemacht. Das habe ich allerdings angenäht, mit dem Alpenfleece war echt nicht zu spaßen. Aber es fühlt sich super an!

IMG_1917

Eigentlich war ja Schauerwetter angesagt, aber in Wirklichkeit war das Wetter ziemlich gut und so sind Miss Lüntje und ich noch ein bisschen unterwegs gewesen:

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-01.jpg

Acht Kilometer. Eindruck gefällig:

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-01.jpg

Hachz…es ist doch echt schön hier!!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Ich werde morgen früh dann mal meine neue Tasche ausführen!

Und was das deutsche Sew-together-bag-sewalong mit einem weiteren Schnitt zu tun hat, den ich auf der Creativa gekauft habe, berichte ich euch in einem der nächsten Posts.

IMG_0014.JPG

 

Schnitt: Paris von Doris Hüding

Stoff: Butinette und Westfalenstoffe

IMG_1676

RUMS #1/2015

Ich glaube, ich habe es ein einziges Mal geschafft, an RUMS teilzunehmen. Vielleicht schaffe ich das dieses Jahr ja mal öfter…
Also mein heutiger RUMS hat auch eine kleine Geschichte: zum Kontoauzüge holen habe ich an der Arbeit so eine hässlich braune Geldtasche. Das hält allerdings die Männerwirtschaft nicht davon ab, sie regelmäßig zu benötigen und dann nicht wiederzubringen. 
Ich wollte mir schon längst eine nähen, schön bunt, um die Männer abzuschrecken!
Hier ist sie nun: Bild ist leider nicht besonders….i*hone im Dunkeln…


Nun aber schnell zu RUMS. damit.
So long, 
Nageletui

Heute Mädels (und Jungs) wird’s was geben…

wie gestern Abend versprochen.

Ich habe euch das Schnittmuster und eine Anleitung für das Nageletui vom vorletzten Post in meiner Dropbox freigegeben.

Meine erste Anleitung…. puh… ich bin gespannt wie sie euch gefällt!

Sie ist klasse, um Reste zu verwerten und ist für den ein oder anderen vielleicht noch ein kleines Geschenk für Weihnachten.

Anfänger können das Etui prima nähen, ich habe die Anleitung extra etwas ausführlicher geschrieben.

So. Lange genug geredet! Folgt dem Link dann könnt ihr euch die beiden Dateien (Anleitung und Schnitt) herunterladen:

Anleitung und Schnitt Leefke

Viel Spaß damit.

Ich würde mich freuen, wenn ihr hier, auf Facebook oder bei Instagram einen kleinen Kommentar hinterlasst, wie euch der Schnitt gefällt.

Und wenn du nicht nähen willst oder kannst, kannst du gerne eins nach Wunsch bei mir bestellen oder du kuckst oben im Reiter bei DaWanda vorbei, das liegen schon ein paar. Vielleicht ist ja eins für dich dabei.

Einen schönen Abend!