Kategorie-Archiv: Moormerländer Landpartie

Die Vorbereitungen für die Landpartie laufen an…

in diesem Jahr wollen wir wieder bei der Moormerländer Landpartie dabei sein und so laaaangsam aber sicher füllen sich jetzt die Regale.

Ich lasse euch mal ein paar Bilder da:

IMG_1213 IMG_1217

Nachgemacht. Gesehen und einen Schnitt gebastelt. Kleine Handtasche zum Einpacken. Für die Reise oder so.

IMG_1237 IMG_1240

Ein bisschen größer. Diesen Schnitt habe ich von der Taschenspieler CD. Tolle Größe für Einkäufe.

IMG_6890 IMG_6893

Laufrad- oder Kinderfahrradtasche. Es wird auch noch eine jungstaugliche geben. Fehlt mir nur noch ein Laufrad für Demonstrationszwecke…

 

Naja und dann hatte ich mir vor längerem ja ein Werkzeug für die Bügeltäschchen zugelegt und auf der Creativa bei Glücksfilz eine Materialpackung.

Die erste Bügeltasche hab ich verschenkt.

IMG_3616 IMG_3620

 

Dies ist das Ergebnis der Materialpackung:

IMG_3638 IMG_3641

Weil mir der Schnitt so gut gefällt, habe ich gleich noch ein paar Bügel besorgt und auch noch diese hier genäht:

IMG_6593 IMG_6594

 

Naja und dann ist mir beim Schnitte sortieren noch dieser Schnitt aus einer alten Mollie Makes in die Hände gefallen:

IMG_3634 IMG_3635

 

aus den traumhaften neuen Prinzessinenstoffen von Westfalenstoffe, von denen ich übrigens auch noch welche von der Hausmesse mitgebracht habe :-)

Ach ja… und eigentlich wollte ich ja mal die ganzen gekauften, angefangenen Sachen zu Ende nähen, bevor ich wieder was kaufe (*hust*)… hab ich! Der Geometrie Rapport war schon gut abgelagert…

IMG_6774

 

Es sind auch noch weitere Dinge entstanden, z.B habe ich endlich eine Carpet Bag von Machwerk genäht und ein paar Kabelbinder, aber die zeige ich euch beim nächsten Mal.

 

So long.

IMG_0014.JPG

Marktvorbereitungen und der Faktor Zeit

Da ja wie gesagt die Marktvorbereitungen weiter gehen, lasse ich Euch noch ein paar Fotos hier.

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-31.jpgFür WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-30.jpg Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-30.jpg Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-30.jpg Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-30.jpg Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-05-17.jpg

Es ist schon sehr erstaunlich, was man schaffen kann, wenn man zuhause ist und mal richtig am Stück was nähen kann. Naja, Besuch können wir in unserer Wohnhöhle allerdings zur Zeit nicht empfangen, das Unkraut spriesst und die Familie lebt zurzeit direkt aus dem Wäschekorb. Aber es ist ja nur einmal im Jahr. Das muss dann eben mal gehen.

Sonst fügt sich die Näherei ja recht geschmeidig in den Alltag ein. Vielmehr noch als ich jetzt mit meiner “Nähküche” den Wohn- und Lebensräumen näher gerückt bin und so einfach mal ein freies Stündchen rüberhuschen kann. Hauptsächlich nähe ich jedoch abends, wenn Herr Lüntje für seinen Meister lernt. Früher habe ich mich über Bemerkungen wie: “Ich weiss gar nicht wie du das machst, 25 h arbeiten gehen, Haushalt und Nähen. Ich habe dafür keine Zeit.” geärgert.

Es ist einfach so, dass ich früher einfach viel mehr Zeit abends vor dem TV verbracht habe oder nach einem anstrengenden Tag mit kleineren Kindern einfach zu kaputt war. Ich habe aber festgestellt, dass Nähen für mich der Ausgleich für einen anstrengenden Tag ist. Klar nähe ich dann keine superkomplizierten Sachen und es gibt Tage, da geht mir einfach nichts von der Hand. Dann höre ich einfach auf. Aber diese Befriedigung, etwas Bleibendes geschafft zu haben im Gegensatz zu all den Dingen, die man tagsüber so tut, wie z.B. Aufzuräumen und nach einem halben Tag das Ergebnis der Bemühungen nicht mehr zu sehen, “makes my day”.

Inzwischen entwickelt sich die Nähküche zu einen zweiten Treffpunkt der Familie. Hier macht Miss Lüntje Hausaufgaben und hier kann man auch mit Muttern reden, während die vor sich hin näht.  Miss Lüntje gesellt sich inzwischen auch gerne einfach dazu und schwingt sich hinter die zweite Nähmaschine.

IMG_1917

Jetzt rückt erst einmal die Landpartie näher und ich freue mich sehr darauf!

Vielleicht sehen wir uns ja da?

Ich wünsche euch eine gute Woche. Montag bedeutet, dass eine frische neue Woche vor uns liegt, lasst sie uns gestalten!

IMG_0014.JPG

Der Kampf mit der Technik

Also dieser Post sollte schon lange erschienen sein. Seit einiger Zeit bin ich ja auf einen Apfel umgestiegen und habe seitdem nach einem Ersatz für den Windows Lifewriter gesucht. Und nicht gefunden, außer man gibt echt Geld aus. Nun glaubte ich einen Ersatz gefunden zu haben, der vom Handling gut ist und ja, er hat auch Geld gekostet, das ist ja auch in Ordnung, wenn es denn das macht, was es soll.

Leider kann ich die geschriebenen Blogposts nicht hochladen. Ob das an der miesen Internetverbindung liegt? Keine Ahnung. Irgendwie fehlt mir im Moment auch die Lust, mich damit zu befassen.

Genug gejammert. Ich freue mich wie Bolle, dass auch die zweite Wickeltasche Willow ein Zuhause gefunden hat. Super!

Willow-2B4

Sie ist auch in anderen Farben erhältlich, Beispiele findet ihr oben im Menü unter Kinderkram.

Die Marktsaison rückt ja näher und da habe ich schon ein bisschen “produziert”. Pixibuchhüllen gehen ja  immer. Also habe ich mir das Westfalenstoff-Stoffpaket Junge Linie rausgeholt…. naja und wer die letzten Wochen bei mir Instagram gekuckt hat, weiß, dass es ein bisschen mit mir durchgegangen ist! Aber es lässt sich auch so schön damit kombinieren! Jede Hülle ist anders, ich konnte gar nicht mehr aufhören!

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-09.jpg

Super bezahlt macht sich bei solchen Aktionen  ja dann auch meine Bügelpresse. Hier habe ich schon einmal darüber geschrieben.

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-09.jpg

Sie ist einfach toll zum Vlies Aufbügeln, weil man das großflächig machen kann und mit dem nötigen Druck und Dampf. Ich schmeiße sie eigentlich grundsätzlich an, wenn ich was zu bebügeln habe, auch zum Beispiel für die Plottermotive, dann mache ich den Dampf einfach aus.

Auf der Suche nach einem mittelgroßen Geldbörsenschnitt bin ich in meinen eigenen Unterlagen fündig geworden *räusper*. Ich habe mal auf einer Ausstellung den Schnitt für die Knipkes (so heißen sie allerdings nur bei mir) gekauft. Darin enthalten war auch eine größere Variante, leider fehlten aber die Maße für die Innenteile. Kann ich ja auch selber…. schon bei den Knipkes kam von Kundinnen der Wunsch auf, das mittlere Fach mit einem Reißverschluss zu versehen.

Bei dieser größeren Variante habe ich das dann mal ausprobiert und erst gedacht, aufgrund des Schnittes geht das überhaupt nicht. Aber wozu gibt es die Spitzenreißverschlüsse, die man von außen aufnäht?

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-17.jpg

Für WordPress - Elke Sperling -- 2015-04-17.jpg

Kann man auf dem Foto leider nicht so gut erkennen… aber da werde ich sicher noch einige für die Marktsaison nähen!

So. Habt einen sonnigen Tag!

signatur

 

 

Landpartie Nachlese

Ihr Lieben!

Hier kommt meine Nachlese. Es war schön, wie letztes Jahr auch! Ok, das Wetter hätte besser sein können, aber nun. Da die Wetterprognose nicht so toll war, hatten wir vorgesorgt ( in der Hoffnung, dass wenn wir alles so regendicht machen, der Regen wegbleibt…)

Aufbau am Freitag abend:

Man beachte: die Sonne scheint!! Das hat mich ein bisschen dazu verleitet, es am Samstag mit den Kleiderschichten ein bisschen zu ruhig angehen zu lassen…

Samstag morgen 11:00 Uhr: fertig.

Und es waren Leute da, trotz Kälte und bedecktem Himmel. Wir hatten nette Standnachbarn, haben Leute vom letzten Jahr wiedergetroffen, neue Leute kennengelernt, Leute, die man flüchtig kennt und wo man den halben Vormittag überlegt, woher man sie denn kennt…

Leider fing es um 15:00 Uhr an zu regnen und regnete sich so richtig ein. Mir war auch vorher schon nicht warm, aber ab da wurde es dann richtig kalt und alle Aussteller haben um 17:00 Uhr zusammengepackt.

 

Zuhause war die heiße Dusche meine! Brrr…

Sonntag morgen hat es zuhause geregnet, aber im Moormerland blieb es trocken, wenn auch windig.

Am Sonntag waren viel mehr Besucher da und eine Ausstellerkollegin meinte gegen abend, es führte ein schwarzer Weg unter das und wieder raus und der Buggy stand auf einer grünen Insel. Leider habe ich das nicht fotografiert…

Fazit: es war wieder sehr schön. Vielen Dank an Hinrichs vom Cafe und Buchhandlung Harlekin, die alles so toll organisiert haben!

Jetzt geht es daran, den vernachlässigten Haushalt wieder auf Vordermann zu bringen und die übrigen Sachen ins Lädchen zu packen. Habt ein bisschen Geduld….

 

 

 

 

Pepita

So heißt ein relativ neuer Taschenschnitt von farbenmix, den ich mir vor kurzem zugelegt habe. Zwölf unterschiedliche Taschen kann man au dem einen Schnitt nähen und mit gefiel, neben der auffälligen Verschlußmöglichkeit auch die Größe.

Jetzt fragt ihr euch.. auffällige Verschlußmöglichkeit? Ja nun. Nachdem kch mich für eine der zwölf Varianten entschieden hatte,

kam wieder das leidige Thema der Stoffauswahl. Meine Mutter war gerade fertig, den Stoff für eine weitere Paula zuzuschneiden

und der Stoff, den ich für die Klappe verwendet habe war über. Gefiel mir, also wurde er paasend zugeschnitten.

Eigentlich sollte die Klappe mit Riegel so aussehen:

Bild geleihen bei: http://bienvenidocolorido.blogspot.de

Der Riegel war auch schon genäht, die Knopflöcher dafür angezeichnet und dann habe

ich festegstellt, dass das die Wirkung des Klappenstoffes total zerstören würde

und habe in weggelassen.Dieses Mal. Es war bestimmt nicht meine letzte Pepita,

die Anleitung ist wie immer klasse beschriebenund rechlich bebildert. Die Aufhängung

für die Gurte ist im ebook anders, aber weil mir diese Variantebei der Dame und dem

Buben sogut gefallen haben, habe ich es hier auch so gemacht.

Wie ihr sehr, habe ich auch gleich schon ein paar Schätze vom farbenmix

Lagerverkauf vernäht!

Die Landpartie am nächsten Wochenende rückt näher und ich habe noch ein paar Reinis

(mrs-de-elfjes) genäht:

 

 

farbenmix und Landpartie

Juchuu, am Samstag war es endlich soweit, die Mutter und ich haben noch zwei nette Mädels ins Auto gepackt und wir sind losgezogen Richtung Wilhelmshaven. Das ist ja nun von uns aus nicht sooo weit..

Die nette Dame aus dem Apfelhelferlein hat uns da zuverlässig hingelotst. Richtig klasse war, dass alles ebenerdig war und viele Sachen in Kartons auf dem Boden standen, absolut Rolli tauglich. Krass, schon vor zehn stand eine ziemliche Schlange vor dem Eingang, Kleiderbörse XXL (für die Insider ;-)) .

Hier ein kleiner Eindruck:

Es hat riesig Spaß gemacht, viele Leute, viele tolle Sachen, richtig gute Organisation, klasse Ausbeute (die ich natürlich vergessen habe zu fotografieren…) Nach einem erfolgreichen Vormittag sind wir dann vergnügt wieder nach Ostfriesland verschwunden.

Na und nun geht es munter weiter, die Landpartie steht an und heute war das Vorbereitungstreffen, mit Ortsbegehung und netten Gesprächen, einem Fotoshooting..

Bis dahin ist noch einiges vorzubereiten aber die Vorfreude wächst. Es wird wieder richtig schön, nette und interessante Stände mit künstlerischen, kulinarischem, gärtnerischem…. und uns! Kommt doch hin, wenn ihr in der Nähe seid, es lohnt sich. Nähere Infos oben links.